Stufen

… ist eines meiner Lieblingsgedichte. Freue mich, Ihnen in meinem Blog diese exquisiten Gedanken, vom Meister selbst rezitiert, präsentieren zu können.

Was für eine Freude!

Mich inspiriert dieses Gedicht seit Jahrenden …

Stufen ist eines der bekanntesten
Gedichte von Hermann Hesse. Er schrieb dieses philosophische Gedicht, nachdem er am  am 4. Mai 1941nach langer Krankheit genesen war. In den Bereich der Mutmaßungen gehend, hatte er wieder einmal mit seinen Depressionen zu ringen gehabt. Wie es mir gerade Wikipedia erklärte, trug das Gedicht ursprünglich den Namen Transzendieren.In Stufen beschreibt Hesse unser Dasein als einen immer währenden Prozess von Sterben und Werden, bei dem auf jeden durchschrittenen Lebensabschnitt (Raum, Stufe) eine neue „Daseinsstufe“, also in neuer Lebensabschnitt folgt.

„Danke Hermann Hesse für diese Goldkugel-Gedanken“

Hier die Stufen zum mit schreiben aus der Lyrikwelt

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andere, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf`um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Und neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden …

Wohlan denn,
Herz,
nimm Abschied und gesunde!

„Danke Hermann Hesse für Ihre Goldkugel-Gedanken und Ihr Sein“


Weiterführende Links

Hermann Hesse in Wikipedia – Stufen

Irene Wahle ist seit 2004 freiberuflich als Biographin im deutschsprachigen Raum tätig. Sie schreibt und produziert in Kooperation mit ausgewählten Netzwerkpartnern kostbar gestaltete Biographien, Lebens-Zwischen-Bilanzen und Firmenchroniken. 2008 wurde sie für die von ihr geschriebenen Lebenserinnerungen: „Kandelaber-Heckmann “ mit dem 1. „Deutschen Biographiepreis“ ausgezeichnet. BiographinIW ist als Expertin für Lebens – und Unternehmensbücher ins „Netzwerk der Besten | Großer Preis des Mittelstands“ aufgenommen worden. Mit ihrer Arbeit setzt sich Irene Wahle dafür ein, Leben zu klären, Erinnerungen als wichtigen Bestandteil unserer Kulturgeschichte zu bewahren, Lebensleistungen zu würdigen und Visionen zu entwickeln. Tel. +49 381 68 63 874 biographie[at]irene-wahle.de

2 Antworten auf Stufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Newsletteranmeldung

BiographinIW

Irene Wahle

Archiv

Ihnen haben meine Beiträge gefallen? Dann nutzen Sie meine Wunschliste auf Amazon. zur Wunschliste>>