Kunstvoll Abschied nehmen …

vom Sterben im Leben und im Tode ist ein Buchprojekt von mir, das in vielen Facetten über Sterben im Leben und im Tode als  wichtigen Bestandteil menschlicher Reifungsprozesse erzählt.

Darüber, dass Leben und Tod eine Einheit bilden,
die bewusst angenommen ein erfolgreiches Leben in allen Ebenen ausmacht. Es belegt mit vielen Beispielen die Erkenntnis,  dass der Tod eine Zwischenstation des Lebens ist, die neues Leben ermöglicht. Diese Erfahrung wurde durch alle Zeiten hinweg als wichtigste Perle menschlicher Reifungsprozesse getragen.

In dem Buch beleuchte ich auch Themen, wie beispielsweise die Patientenverfügung und Organspende. Hinterfrage in diesem Zusammenhang,  wo wir an unseren Urängsten festhalten, anstatt uns dem reinigenden Schmelztiegel des Todes anzuvertrauen, der immer wieder frische Vielfalt hervorbringt.
Schildere mit Unterstützung vieler Menschen und am eigenen Beispiel, dass wenn wir lernen von der Angst ins Vertrauen zu kommen heilen und immer wieder neu beginnen können und letztlich in die Essenz allen Seins kommen…

Ein eindrückliches aktuelles Beispiel, bewusstes kunstvolles Abschied nehmen zu zelebrieren, lebt uns der

Graf von Unheilig vor

bereits im Jahr 2013 scheint in den Bereich der Mutmaßungen gehend, die Auflösung, das Sterben dieser Gruppe begonnen zu haben. Das schließe ich aus der Biographie, die ich auf der Website der Gruppe gelesen habe. Zwei Jahre Zeit um sich aus dem Abstand der großen Erfolge anzuschauen, zu reflektieren und neu zu ordnen. Es sind Menschen, die erkannt haben, dass auf den Zenit der Abgrund folgt. Sprich, dass jedem Leben ein Tod folgt, der wieder zu neuen Zeniten führt.

Schlussendlich erkennen der Graf und seine Mannen, dass es Zeit ist zu gehen … und damit das Sterben im Leben anzunehmen. Diese Herangehensweise zeugt von großer menschlicher Reife. Genau wie der Umstand, dass der Graf und seine Gruppe Unheilig uns an dieser Entscheidung durch einen offenen Brief an diesem Abschiedsprozess teilhaben lässt.
Anstatt einfach nur aus dem Licht der großen Bühne still heraus zu treten …

Da kann ich nur sagen:

Hut ab, Herr Graf und eine wunderbare Abschiedstournee, sowie viele wunderbare Momente mit Ihrer Familie.

Aber auch ungezählte Augenblicke der Leere, die sich mit  den Gefühlen des Abschiednehmens und mit neuen Ideen für Ihr weiteres Leben füllen möge.

Namastè

P.S. Welche Erfahrungen haben Sie diesbezüglich gemacht?

Weiterführende Links
„Biographische Neueste Nachrichten“
berichten über das Buchprojekt
Anmerkung: Dieses Buchprojekt befindet sich in der Überarbeitungsphase, um den Bereich Organspende für den interessierten Leser anschaulich von allen Seiten zu beleuchten. Ihm damit jenseits der uferlosen Für-und-wieder-Diskussion die Entscheidungsfindung zu erleichtern. Denn wir werden fürderhin alle zwei Jahre über unsere Krankenkassen angefragt, ob wir Organspender sein wollen oder das ablehnen.
Vorbestellungen für das  Buch
Offener Brief des Grafen vom 05.10.2014
Biographie von Unheilig
Graf verkündet seinen Abschied … titelt der Stern
Deutschland, deine Künstler – bis zum 07.12.2014 anzuschauen.

Irene Wahle ist seit 2004 freiberuflich als Biographin im deutschsprachigen Raum tätig. Sie schreibt und produziert in Kooperation mit ausgewählten Netzwerkpartnern kostbar gestaltete Biographien, Lebens-Zwischen-Bilanzen und Firmenchroniken. 2008 wurde sie für die von ihr geschriebenen Lebenserinnerungen: „Kandelaber-Heckmann “ mit dem 1. „Deutschen Biographiepreis“ ausgezeichnet. BiographinIW ist als Expertin für Lebens – und Unternehmensbücher ins „Netzwerk der Besten | Großer Preis des Mittelstands“ aufgenommen worden. Mit ihrer Arbeit setzt sich Irene Wahle dafür ein, Leben zu klären, Erinnerungen als wichtigen Bestandteil unserer Kulturgeschichte zu bewahren, Lebensleistungen zu würdigen und Visionen zu entwickeln. Tel. +49 381 68 63 874 biographie[at]irene-wahle.de

4 Antworten auf Kunstvoll Abschied nehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Newsletteranmeldung

BiographinIW

Irene Wahle

Archiv

Ihnen haben meine Beiträge gefallen? Dann nutzen Sie meine Wunschliste auf Amazon. zur Wunschliste>>