Biographien schreiben lassen oder unsere Alla lebt

Biographien schreiben lassen

immer mal wieder räume ich meinen PC auf. Durchforste die Ordner, um auch in meinen Computer Klarheit einziehen zu lassen. Während dessen stoße ich auf eine mittlerweile zwölf Jahre alte Gedenkrede. Erinnerungen kochen hoch, so als sitze ich gerade bei meiner Kundin und wir besprechen die Rede und bereiten alles für den Abschied von Alla vor.

Alla war eine junge, charismatische Frau, die ihren Traum vom Leben lebte. Solange, bis ein tragisches Unglück die Anfang Zwanzigjährige aus dem Leben riss. Ich schreibe diesen Text hier und bekomme wieder Gänsehaut, wenn ich an Alla denke. Dieser Fall berührte mich in seiner Tragik vielleicht auch so, weil Alla damals nur ein knappes Jahr älter war als mein Sohn.

Vielleicht auch deswegen

Weiterlesen

Brandbrief (1) EU Urheberrechts-Reform: unsere Freiheit ist in Gefahr

Über die Urheberrechts-Reform wird am 20. Juni vorab und am 05. Juli endgültig abgestimmt

waren für Änderungen des Transplantationsgesetzes wie im Jahr 2012 verantwortlich, so werden jetzt Gesetzesänderungen für das Urheber GEsetzt mit Duldung der Bundesrepublik Deutschand und anderen Staaten von der EU selbstständig durchgeboxt.

Unter dem Titel: „Vergesst die DSGVO: Das Netz verliert gerade seine Informationsfreiheit“ schreibt die Macher des Blogs T3n, einer Informationsplattform für digitale Pioniere:

„Mit dem drohenden EU-Leistungsschutzrecht beginnt der Abschied von der Informationsfreiheit und das Netz, wie wir es kennen. Klingt sehr dramatisch? Ist es auch. Deshalb sollten Wähler jetzt handeln.“

Die Ursache für die Urheberrechts-Reform ist die Durchsetzung des Leistungsschutzrechts.

Und das soll mit sogenannten Uploadfiltern in den sozialen Plattformen durchgesetzt werden.

Weiterlesen

Ich will sterben!

Ein Satz, der sich mir eingebrannt hat

und den meine Mutti mehrmals ausgesprochen hat, als sie sich in einer ihrer schmerzvollsten Lebensphasen befand. Nichts und niemand konnte sie von diesem Gedanken wegbringen. Selbst ihr geliebter Enkel blieb als Grund, hier zu bleiben, chancenlos. Irgendwann war ich sprachlos, hörte ihr einfach nur zu und das bis zu dem Tag, an dem sie verstummte. Ich war da und bei ihr, versuchte sie aufzumuntern. So wie meine Schwester und mein Sohn…

Weiterlesen

Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Munds …

Bin gerade total betroffen vom Tod einer Weggefährtin. Vor einem halben Jahr traf ich eine Frau, die lebenslang lange Haare hatte. Eine Frau, die einen gut bezahlten Job hinter sich ließ, um ihren persönlichen Lebensweg zu gehen … Ein Buch hat sie geschrieben über die Gespräche mit ihrer Seele …ihre Haare waren kurz an diesem Tag… und ihr Lächeln wie immer strahlend.

Weiterlesen

Ein Gesetz der Wirtschaft

Das Gesetz der Wirtschaft wird dem 1819 in England geborenen und 1900 verstorbenen Kunsthistoriker, Maler, Schriftsteller und Sozialreformer John Ruskin zugeschrieben.  Seine Auffassung über einen zu zahlenden Preis für eine Sache war:

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt,

das nicht jemand ein wenig schlechter
machen und etwas billiger verkaufen
könnte. Und die Menschen, die sich
nur am Preis orientieren, werden die
gerechte Beute solcher
Machenschaften.

Weiterlesen

Newsletteranmeldung

BiographinIW

Irene Wahle

Archiv

Ihnen haben meine Beiträge gefallen? Dann nutzen Sie meine Wunschliste auf Amazon. zur Wunschliste>>