Mittelstand

Kunden-Feedbacks aus biographischen Reifungsprozessen

Wie ich es bereits schon des Öfteren in meinen Blogbeiträgen erwähnte, ist meine künstlerische Dienstleistung – Biographien und Firmenchroniken schreiben  – Reifungsprozessen  unterlegen. Ein solcher Prozess beginnt mit der Idee des Kunden:

„Ich möchte meine Biographie oder wir möchten unsere Firmenchronik schreiben lassen.“

Eine Biographie schreiben zu lassen, ist mehr als mal schnell ein neues Buch kaufen gehen. Es ist eine Wertanlage in das eigene Leben oder in die eigene Unternehmung. Das fertige Produkt, eine Biographie oder eine Firmenchronik-  spiegelt dann letztlich den Wert gelebten Lebens. Deshalb sollten sich potenzielle Kunden fragen:

„Welchen Wert gebe ich mir und/oder meiner Unternehmung?!“
Weiterlesen

Hans J. Bell: Wirtschaftsberater, Stifter und Visionär

Heute möchte ich Ihnen Hans J. Bell vorstellen. Der heute 61 jährige Mann ist glücklich verheiratet und Vater von vier Kindern. Der Weg zum Erfolg war für ihn, wie für viele oder gar die meisten Selbstständigen, mit reichlich Dellen gespickt. Dellen, die herausforderten an sich zu arbeiten, alte Baustellen zu erlösen und sich an Kreuzwegen immer wieder neu zu entscheiden.

Uns verbindet so einiges. Der Wunsch mit unserem Sein die Welt heller zu hinterlassen, als sie war, bevor wir kamen. Aber auch die Ausbildung in einem Versicherungskonzern und vielleicht das dahinter stehende Thema: Sicherheit. Hans Jürgen Bell, so sein voller Name,  entwickelte er sich über viele Jahre in einem der größten deutschen Versicherungskonzerne weiter, engagierte sich politisch und absolvierte ein betriebswirtschaftliches Studium, zu dem auch eine juristische Ausbildung gehörte.

Weiterlesen

„Kunstvoll Abschied nehmen – Ein Fachbuch fürs Leben“

-> hier geht es zum ersten Teil – „Ich will sterben„, der von der ersten Idee bis zu den Anfängen der Realisierung meines Herzensprojektes berichtet. In diesem Teil meines virtuellen Tagebuchs gehe ich u.a. den Fragen nach:

Wie können wir lernen gut mit Sterben und Tod,  sowie mit dem Ausklang unseres Daseins, umzugehen?
Wie realisiert sich mein Herzensprojekt: „Kunstvoll Abschied nehmen – vom Sterben im Leben und im Tode?“

Im zweiten Teil meines Berichts über die Entfaltung meines Herzens-Buch-Projektes „Kunstvoll Abschied nehmen – vom Sterben im Leben und im Tode“ erfahren Sie etwas über Lebensaufträge, kunstvolles Abschied nehmen und über das Thema Organe spenden.

Das, was du Erlösung nennst, gehört in die Zeit vor deinen Tod

Lebensaufträge ruhen jenseits des Offensichtlichen in unserem Unbewussten. Sie hoffen darauf, von uns erkannt, erlöst und neu gelebt zu werden. Seelenaufträge sind sowohl unsere Gaben, als auch unsere seelischen Dellen. Warum es sich lohnt, herauszufinden, was Lebensaufgaben sind und wie wir ihren Botschaften auf die Spur kommen können, auch davon erzählt das Buch. Außerdem wirft das Fachbuch Fragen nach dem Sinn von allem auf. Beispielsweise die Fragen:

„Wer oder was ist der Tod?“

Wer bin ich, und warum lebe ich, hineingeworfen in die Zeit?“

Antworten darauf finden sich beispielsweise in dem seit der Antike bekannten Ausspruch:

„Erkenne dich selbst“.

Weiterlesen

Eine Firmenchronik oder Freude schöner Götterfunken ….

Am Montag, 05. Oktober 2015 … 22.38 mitteleuropäischer Zeit… ist nach mehr als

Weiterlesen

10 Jahre Biographin Irene Wahle (2)

ja, so verging die Zeit. Und es dauerte wie so oft länger als gedacht. Eine Zeit, die mich lehrte: „Der Beginn eines Weges ist Glück. Der Rest ist harte Arbeit.“

Anders Abschied nehmen

Weiterlesen

Newsletteranmeldung

BiographinIW

Irene Wahle

Archiv

Ihnen haben meine Beiträge gefallen? Dann nutzen Sie meine Wunschliste auf Amazon. zur Wunschliste>>